Startseite » Umweltmarsch » Erdbeben durch Fracking US-Geologen gehen davon aus, dass durch Fracking im Jahr 2011 in Oklahoma ein Beben der Stärke 5,7 ausgelöst wurde.

Erdbeben durch Fracking US-Geologen gehen davon aus, dass durch Fracking im Jahr 2011 in Oklahoma ein Beben der Stärke 5,7 ausgelöst wurde.

Neueste Beiträge

Erdbeben durch Fracking

US-Geologen gehen davon aus, dass durch Fracking im Jahr 2011 in Oklahoma ein Beben der Stärke 5,7 ausgelöst wurde. Dabei wurden zwei Menschen verletzt und Straßen sowie Häuser beschädigt: http://bit.ly/11PKLNC

Wieder zeigt sich, dass die Unternehmen die Folgen des Verpressens von giftigem Abwasser in die Tiefe nicht abschätzen können.

Das Umweltinstitut München fordert ein generelles Fracking-Verbot von der Politik. Unterstützen Sie unsere Aktion durch eine Protestmail!

http://umweltinstitut.org/energie–klima/allgemeines-energie–klima/fracking-verbieten-1092.html

Fracking verbieten!

Wir fordern ein generelles Fracking-Verbot!

Fracking erlauben, Erneuerbare ausbremsen – sieht so die Energiewende der Bundesregierung aus? Anstatt den Ausbau der erneuerbaren Energieversorgung voranzutreiben, öffnet die Regierung der unkonventionellen Gasförderung Tür und Tor.

Doch diese birgt unberechenbare Risiken:

  • Durch unkonventionelle Gasförderung kann das Grundwasser vergiftet werden. Niemand kann sagen, wie sich die eingesetzten Chemikalien in der Tiefe verbreiten. In einigen Fracking-Regionen in den USA ist das Trinkwasser so belastet, dass die Bevölkerung mit Tankwagen versorgt werden muss.
  • Auch Oberflächengewässer und Böden werden durch die eingesetzten Gifte gefährdet.

Angeblich könnten die deutschen Schiefergasvorkommen den hiesigen Gasbedarf für etwa 13 Jahre decken. Wollen wir dafür das Risiko eingehen, unser Trinkwasser für Jahrzehnte, vielleicht sogar für Jahrhunderte zu vergiften?

Wir sagen „Nein!“ und fordern einen konsequenten Umstieg auf erneuerbare Energien und ein generelles Verbot unkonventioneller Gasförderung!

 

Beteiligen Sie sich an unserer Online-Aktion: Schicken Sie eine Mail an Frau Bundeskanzlerin Merkel, Herrn Bundesumweltminister Altmaier und Herrn Wirtschaftsminister Rösler!

Bitte unterstützen Sie unsere Arbeit durch eine Spende oder eine Fördermitgliedschaft.


1 Kommentar

  1. clemens maier sagt:

    Ist das so einfach? Müsste man dann nicht auch Staudaemme verbieten, die regelmaessig Erdbeben auslösen – teils mit betraechtlichen Folgen. Mein Wissens das schwerste Beben in China mit ca. 70000 zubeklagenen Todesfaellen zeigt doch, dass es letztlich keine risikolose Energie Gewinnung gibt. Gerade Wasser kraft scheint ein hohe Quote an Todesfällen pro GW zu haben – deutlich mehr als beispielsweise die als am heikel sten angesehene Atom kraft.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: