Startseite » Afrika » Mosambik Tausende flüchten vor Hochwasser Mindestens 36 Menschen sind durch das Hochwasser in Mosambik getötet worden. Im Zentrum des südostafrikanischen Landes sind in 12 Tagen etwa 500 Milimeter Niederschlag gefallen. Die Hochwasserlage in Australien verschärft sich. “Das ist der Hochwasserrekord für Grafton. Nie zuvor in der Geschichte war der Pegel so hoch. Man muß schon in die 1890er Jahre zurückgehen um auf 7 Meter 70 zu kommen. Jetzt haben wir 8 Meter 10, das ist der höchste Pegelstand aller Zeiten”

Mosambik Tausende flüchten vor Hochwasser Mindestens 36 Menschen sind durch das Hochwasser in Mosambik getötet worden. Im Zentrum des südostafrikanischen Landes sind in 12 Tagen etwa 500 Milimeter Niederschlag gefallen. Die Hochwasserlage in Australien verschärft sich. “Das ist der Hochwasserrekord für Grafton. Nie zuvor in der Geschichte war der Pegel so hoch. Man muß schon in die 1890er Jahre zurückgehen um auf 7 Meter 70 zu kommen. Jetzt haben wir 8 Meter 10, das ist der höchste Pegelstand aller Zeiten”

Neueste Beiträge

Video abspielen...

Die Bewohner retten sich in Todesangst auf Häuserdächer, zwei Menschen kamen bereits ums Leben, ein Dreijähriger wurde schwer verletzt: Australiens Ostküste leidet unter extremen Überschwemmungen. Und es gibt noch keine Entwarnung.

http://www.spiegel.de/panorama/ueberschwemmungen-in-australien-tote-und-chaos-a-880088.html

Die Hochwasserlage in Australien verschärft sich. Das Katastrophengebiet erstreckt sich inzwischen auf einen 700 Kilometer langen Küstenstreifen. Am schwersten betroffen sind die Regionen um die Städte Bundaberg, Rockhampton und Ipswich im Bundesstaat Queensland. Mittlerweile ist aber auch der Norden des Bundesstaates Neusüdwales erreicht.

In Grafton hat das Hochwasser des Clarence River Rekordmaße erreicht: “Das ist der Hochwasserrekord für Grafton. Nie zuvor in der Geschichte war der Pegel so hoch. Man muß schon in die 1890er Jahre zurückgehen um auf 7 Meter 70 zu kommen. Jetzt haben wir 8 Meter 10, das ist der höchste Pegelstand aller Zeiten”, stellte der oberste Katastrophenschützer von Neusüdwales, Murray Kear, fest.

Der heftige Regen ist eine Folge des Tropensturms Oswald, der seit einer Woche von Norden kommend die australische Ostküste entlangzieht.

http://de.euronews.com/2013/01/29/ostaustralien-saeuft-ab/

http://www.stern.de/panorama/mosambik-tausende-fluechten-vor-hochwasser-1961150.html

http://www.stern.de/panorama/mosambik-tausende-fluechten-vor-hochwasser-1961150.html

 


Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: